Flitterwochen – so klappt’s auch mit der Entspannung – Teil 1

Die meisten Paare sind sich einig: Heiraten ist wunderschön und ein Highlight im Leben eines jeden. Und doch ist man froh, wenn die Trauung und die anschließende Feier endlich vorbei sind.

Denn anstrengend sind sowohl die Zeremonie selbst als auch alle Vorbereitungen.

Ist dies alles geschafft, geht es sofort in den wohlverdienten Urlaub.

Oder? Wann ist der beste Zeitpunkt fürs verliebte flittern? Und wo soll es eigentlich hingehen? Kulturreise oder entspannter Strandurlaub?

Vlittern“ – das Wort stammt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet soviel wie liebkosen. Und genau dafür soll ein frisch gebackenes Ehepaar während der Flitterwochen ausgiebig Zeit haben.

Nach der Hochzeit ist vor den Flitterwochen. Kaum ist die Trauung vorbei, wollen viele Gäste eines wissen: wann findet die Hochzeitsreise statt und wohin soll es gehen.

Gleich vom Standesamt aus in die Karibik? Oder erst mal ein, zwei Monate das Eheleben genießen und dann in einen Kultururlaub? Das erste Ehewochenende erholen und anschließend in eine Urlaubsoase der Extraklasse?

Mark und Anna können ein Lied von derlei Fragen singen. „Bei uns ging das schon während der Vorbereitungen los. Meine Eltern wollten wissen, was wir planen, auch Marks Eltern ließen nicht locker.“

„Zu dem Zeitpunkt allerdings haben uns die Hochzeitsvorbereitungen genug gestresst, sodass wir diese Frage gar nicht beantworten konnten. An diesen angenehmen Teil der Hochzeit konnten wir gar nicht denken.“

Wie Mark und Anna geht es vielen Paaren. Die Vorbereitungen sind kraftraubend und zeitintensiv, für eine genaue Reiseplanung bleibt manchmal nicht viel Raum.

Dennoch: Nachdem der Termin für die Trauung feststeht, sollte auch die Planung der Hochzeitsreise durchdacht werden. Ansonsten kann dies in zusätzlichen Stress ausarten, wenn beispielsweise Hotels im Reiseland oder Flüge ausgebucht sind. Daher besser rechtzeitig mit der Planung beginnen.

Wann soll’s losgehen?

Grundsätzlich bieten sich den Liebenden verschiedene Varianten, wann sie in ihre Flitterwochen starten wollen: Direkt nach der Hochzeit, einige Tage/Wochen danach oder erst sehr viel später.

Der wohl stressigste und aufwendigste Abreisezeitpunkt ist derjenige direkt nach der Hochzeitsfeier. Direkt im Brautkleid bzw. im Trauanzug auf Reisen zu gehen ist allerdings eher eine Erfindung Hollywoods, als eine von Brautpaaren praktizierte Möglichkeit.

Die meisten Paare sind nach Hochzeitszeremonie und anschließender Feier erst einmal müde und ausgelaugt, weswegen sich viele gerne ins eigene Heim zurückziehen und ein paar gemütliche Tage verbringen, bevor es an die Vorbereitungen zur Abreise geht.

Ähnliche Artikel, die Sie vielleicht interessieren könnten:

Keine Kommentare

No comments yet.

Leave a comment