7-Punkte-Checkliste für die Flitterwochen

Obwohl die Hochzeit der schönste Tag im Leben eines Paares sein soll, ist eine derartige Veranstaltung auch mit sehr viel Stress verbunden. Von so manchem Brautpaar wird deshalb gemunkelt, sich mehr auf die Flitterwochen als auf den Tag der Trauung selbst zu freuen … Nach all dem Rummel hat das frisch vermählte Paar dann endlich wieder Zeit und Muse für Zweisamkeit.

Bevor es jedoch losgeht, muss einiges beachtet werden! Manche Basics treffen für jeden anderen Urlaub auch zu, bei anderen Dingen gilt besondere Aufmerksamkeit für Brautpaare. Lesen Sie hier, worauf Sie bei Buchung und Reisevorbereitung nicht vergessen sollten.

1. Zeitpunkt bestimmen: Die meisten Paare fahren innerhalb des ersten Monats auf Hochzeitsreise, aber das muss nicht automatisch auch für Sie gelten. Wenn nach den Ausgaben für die Hochzeit ein wenig Ebbe in der Haushaltskasse herrscht, kann es sich auszahlen, in der Nebensaison nach günstigen Angeboten Ausschau zu halten.

Direkt nach der Hochzeit zu verreisen, macht oft wenig Sinn und bereitet zusätzlichen Stress. Besser ein paar Tage dazwischen einplanen! Bei exotischen Reisezielen auf Regenzeiten achten!

2. Urlaub beantragen: Beantragen Sie bei Ihrem Arbeitgeber rechtzeitig den Urlaub. Bestimmte Berufsgruppen (Gastronomen, Lehrer etc.) sind mehr als andere an bestimmte Reisezeiten gebunden. Erkundigen Sie sich nach der rechtlichen Lage bei Rückholungen aus dem Urlaub an den Dienstort und vereinbaren Sie mit Ihrem Chef, ob und wie viel Sie ihm telefonisch zur Verfügung stehen wollen.

3. Urlaub buchen: Fragen Sie im Reisebüro nach besonderen Angeboten für Hochzeitsreisen. Viele Hotels haben sich auf diese Nische spezialisiert. Grundsätzlich sollten beide mit der Reise zufrieden sein – faule Kompromisse sind ein wahrlich schlechter Start in eine Ehe!

Lassen Sie sich nicht von anderen dreinreden: All-inclusive in der Ferienanlage ist einfach nicht jedermanns Geschmack. Vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung sowie eine Stornoversicherung abzuschließen!

4. Reisedokumente auf den letzten Stand bringen: Falls Sie mit der Eheschließung den Namen ändern, sollte der Pass bei der Abreise schon aktualisiert sein. Auch die Urlaubsbuchungen selbst sollten auf diesen Namen ausgestellt sein. Innerhalb der EU reicht übrigens ein gültiger Personalausweis samt Kopie der Heiratsurkunde.

Erkundigen Sie sich nach den Einreisebestimmungen und beantragen Sie gegebenenfalls rechtzeitig Ihr Visum. Falls Sie am Zielort mit dem Auto unterwegs sind, achten Sie darauf, ob der Führerschein in dem jeweiligen Land gültig ist bzw. welche Bestimmungen gelten.

5. Termin beim Hausarzt ausmachen: Bei Reisen in Tropengebiete fallen häufig Impfungen an. Informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt und vereinbaren Sie den Impftermin zu einem günstigen Zeitpunkt: Eventuelle Nebenwirkungen sollten am Hochzeitstag sowie am Tag der Abreise schon abgeklungen sein.

6. Wohnung urlaubsicher machen: Bitten Sie Verwandte, Freunde oder Nachbarn darum, sich um Ihre Zimmerpflanzen, den Garten und Ihre Haustiere zu kümmern und den Briefkasten zu entleeren. Überquellende Prospekte sind geradezu eine Einladung für Einbrecher.

Notfalls kann man sich bei der Post für die Dauer des Urlaubs auch die Post lagern lassen. Eine abschreckende Wirkung auf unliebsame „Gäste“ haben Zeitschalter, die in den Räumen das Licht an- und ausknipsen.

7. Koffer packen: Die Kleidung sollten Sie natürlich je nach Destination wählen. Auf jeden Fall mit ins Gepäck sollte eine Reiseapotheke. Medikamente für Verdauungsprobleme, Schmerzmittel und Cremes gegen Sonnenbrand und Mückenstiche sind unverzichtbar.

Im Zweifelsfall lassen Sie sich von Ihrem Apotheker oder Hausarzt beraten. Woran viele nicht denken: Manche Medikamente sind hitzempfindlich und sollten im Kühlschrank gelagert werden. Das gilt zum Beispiel auch für diverse Verhütungsmittel – falls Sie nicht sofort nach der Hochzeit mit der Familienplanung beginnen wollen, empfiehlt sich beim Transport eine kleine Kühlbox oder zumindest ein Kühlbeutel.

Ähnliche Artikel, die Sie vielleicht interessieren könnten:

Keine Kommentare

No comments yet.

Leave a comment